Sie sind hier:  Startseite  »  Kater (Bommel)

Schwupp ... 

ich hab ein neues Zuhause!


Da bin ich nun ... mein Name ist Bommel ... obwohl ich den Namen wohl jetzt zu Unrecht trage, denn es gibt keine wirklichen Bommeln mehr, nur noch Erbsen!

Aber wenn man sich erstmal an einen Namen gewöhnt hat, dann sollte man ihn wohl auch beibehalten.

 

Nachdem ich ja nun einige Zeit in diesem Revier unterwegs war und scheinbar keine Gefahr von den dortigen Bewohnern auszugehen schien, dachte ich mir, da lässt es sich bestimmt gut leben. Eine zurückhaltende Verhaltensweise gegenüber den anderen Vierbeinern schien hier auch eine gute Einschleichposition zu geben.

 

Wenn da nicht diese Bissverletzung dazwischen gekommen wäre - der Einzug hätte sich durchaus entspannter gestalten können. Aber so ist das Leben als Katze nun mal, wofür haben wir denn 7 Leben?

 

Wie sagt die Werbung da immer so schön ... 7 Leben sind zum leben da! 

Und ich habe wohl noch viel Zeit, denn ich bin erst ca. 3 Jahre, wiege ca. 8 kg und bin echter Katermann ... mit kleinen bommeligen Einschränkungen ... aber darüber möchte ich nicht sprechen ...

 

roooooooarrrrrrrrrrrr

 

Nun musste ich also erstmal ca. 10 Tage mit Halskrause ausharren ... bis die eitrige Bissverletzung von einem Hund verheilt ist. Da ist auch alles glatt gelaufen und ich bin froh, dass ich seit 16.09.2013 endlich wieder ganz normal Kater sein kann.

 

Ein wenig muss ich mich noch an die täglichen Rituale gewöhnen. WANN darf ich raus, WANN gibt es Essen und WANN wollen alle schlafen ... sowas kenn ich ja als Streunerkater garnicht ... aber mir wird das schon gelingen ... in der Zwischenzeit hilft es einfach ... sich an die anderen Bewohner zu orientieren und zu beobachten was sie tun ... Beobachten ist meine Lieblingsbeschäftigung ... zur Not folge ihnen, um herauszufinden, was sie vorhaben.

 

Das Schönste ist es jedoch, einfach auf der Couch zu liegen und zu kuscheln ... davon kann ich nicht genug bekommen ... allerdings höre ich auch manchmal, dass die Zweibeiner sagen:

DAS kann kein wilder herrenloser Streunerkater sein, der ist bestimmt weggelaufen oder wurde ausgesetzt oder zurückgelassen, weil der ist einfach zu schmusig für einen wilden Kater ...

 

Tja meine Lieben, das werdet ihr wohl NIE erfahren!!!

 

schnurrrrr